E-Learning

Mit unseren kostenfreien E-Learnings erklären wir Ihnen Schritt für Schritt die Programmbedienung und Einrichtung der Praxismanagementsoftware prima!. Die Inhalte der einzelnen Clips bauen aufeinander auf. Wir empfehlen Ihnen daher, die E-Learnings in der vorgesehenen Reihenfolge anzusehen.

Erste Schritte

Überzeugen Sie sich von dem Zusammenspiel der Programmbereiche – parallel zu Ihrer Praxissoftware. Starten Sie prima! direkt mit Ihren Praxisdaten oder arbeiten Sie mit einer Demo-Praxis.

Teil 1: Demo-Version herunterladen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Demoversion herunterladen und starten.

Teil 2: Die Demo-Version

Lernen Sie den Umgang mit der Demoversion und mit Ihrer eigenen Betriebsstätte kennen.

Schritt 2: Programmbedienung

Erste Schritte erfolgreich durchgeführt? Dann geht es weiter mit dem Einstieg in Ihr digitales Praxismanagement. Wir beginnen mit kurzen Informationen zum Programmaufbau und die grundsätzliche Bedienung der Praxismanagementsoftware prima!

Teil 1: Die Benutzeroberfläche

Sie erhalten Informationen zur Systemanmeldung, der intelligenten Suchfunktion und zum grundsätzlichen Programmaufbau.

Teil 2: Die Programmbedienung

Wir zeigen Ihnen an einem Beispiel das Filtern und Speichern Ihrer eingegebenen Daten und den Wechsel zwischen aufgerufenen Fenstern.

Schritt 3: Kontaktmanagement

Alle E-Learnings zur Programmbedienung gesehen? Dann geht es weiter mit dem Kontaktmanagement. Kontakte helfen Ihnen alle relevanten Kontaktdaten, Mitgliedsnummern, Zugangsdaten und auch vertrauliche Informationen zu erfassen und gebündelt darzustellen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre patientenfernen Kontakte gleich zu Beginn zu erfassen.

Teil 1: Einstieg in Kontakte

Erfahren Sie mehr über den Einstieg in das digitale Kontaktmanagement.

Teil 2: Kontakte erfassen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gesellschafts- und Personenkontakte erfassen.

Teil 3: Kontakte erweitern

Erweiterungen und Änderungen an den Kontaktakten vornehmen.

Schritt 4: Aufgabenmanagement

Schritt 3 durchgeführt? Im Aufgabenmanagement organsieren Sie  alle patientenfernen Aufgaben Ihrer Praxis. Sie behalten jederzeit den Überblick über Zuständigkeiten, Fälligkeiten, aktuelle Bearbeitungsstände und Ihre regelmäßig wiederkehrenden Aufgaben.

Teil 1: Einstieg in Aufgaben

Erfahren Sie mehr über den Einstieg in das digitale Aufgabenmanagement.

Teil 2: Aufgaben anlegen

Aufgaben erfassen, mit Kontakt verknüpfen und Zuständigkeit sowie Fälligkeit zuweisen.

Teil 3: Mit Aufgaben arbeiten

Aufgaben-Übersicht im Praxisalltag anwenden.

Schritt 5: Aktivitätenmanagement

In den Aktivitäten erhalten Sie eine transparente Übersicht über alle Tätigkeiten und Kommentare, die in Ihrer Praxis durchgeführt oder verfasst wurden.

Teil 1: Kommentare schnell erfassen und überblicken

Kommentare über die Schnellzugriffsleiste erfassen und überblicken.

Teil 2: Aktivitätenjournal

Arbeiten mit dem Aktivitätenjournal.

Schritt 6: Dokumentenmanagement

Wissen Sie jetzt, wie Sie den Überblick behalten? In Teamwork (integriertes Dokumentenmanagement) können Sie alle Dokumente und Dateien - beispielsweise Handbücher, Verträge und Rechnungen - in Ihrer eigenen Ablagestruktur abspeichern und direkt aus prima! heraus bearbeiten. Das integrierte Berechtigungssystem schützt vor unberechtigten Zugriffen.

Teil 1: Einstieg in Dokumente

Erfahren Sie mehr über den Einstieg in die Digitalisierung Ihrer Dokumente.

Teil 2: Dokumente hochladen und suchen

Dokumente in Teamwork hochladen und einfach suchen.

Teil 3: Dokumente bearbeiten

Dokumente bearbeiten und von der automatischen Dokumentenversionierung profitieren.

Schritt 7: Projekte

Alle E-Learnings zum Dokumentenmanagement gesehen? Die Projekte in prima! helfen Ihnen bei der Steuerung und Überwachung großer Aufgaben. Bündeln Sie alle Informationen Ihres Projekts in einer Projektmappe.

Teil 1: Einstieg in Projekte

Ihr Einstieg in die Digitalisierung Ihrer Projekte.

Teil 2: Projekte erfassen

Projektakte anlegen und die zugehörigen Eckdaten erfassen.

Teil 3: Projekte und Aufgaben verknüpfen

Zugehörigen Aufgaben mit der Projektakte verknüpfen und neue Aufgaben in einer Projektakte erfassen.

Schritt 8: Office Connector

Alle E-Learnings zum Dokumentenmanagement gesehen? Dann geht es weiter mit dem Office Connector - einem integrierten Zusatzprogramm für Microsoft Office-Anwendungen. Das bedeutet, Sie haben direkten Zugriff auf Ihre prima!-Inhalte über die Office-Anwendungen.

Teil 1: Office Connector installieren

Office Connector an allen Arbeitsplätzen installieren.

Teil 2: Office Connector starten

Office Connector in den Microsoft Office Anwendungen starten.

Schritt 9: prima! und Microsoft Outlook

Schritt 8 durchgeführt? Mit Hilfe des Office Connectors können Sie E-Mails direkt Kontakten, Aufgaben und Projekten zuordnen. Die revisionssichere E-Mail-Archivierung erfordert damit in nur einen Klick. E-Mail-Anhänge werden auf Wunsch automatisch im Dokumentenmanagement abgelegt.

Teil 1: Ausgehende E-Mails und Kontakte

Ausgehende E-Mails bekannten Kontakten zuordnen.

Teil 2: Eingehende E-Mails und Kontakte

Eingehende E-Mails bekannten Kontakten zuweisen.

Teil 3: E-Mails an Aufgaben dokumentieren

Eingehende und ausgehende E-Mails mit einer Aufgabe verbinden.

Schritt 10: Benutzer und Arbeitsplätze

Im letzten Schritt erfahren Sie, wie Sie prima! auf allen gewünschten Arbeitsplätzen in Betrieb nehmen und wie Sie Ihr Praxis-Team in prima! einladen können.

Teil 1: Inbetriebnahme der Arbeitsplätze

Zugriff auf prima! an Arbeitsplätzen einrichten, wenn noch kein prima! Desktop-Symbol zur Verfügung steht.

Teil 2: prima! und Ihr Praxis-Team

Voraussetzungen für die Einladung der prima!-Benutzer und Unterschiede verfügbare Benutzerrechte.

Teil 3: Benutzer einladen

Benutzer anlegen und Berechtigungen zuweisen.

Das war schon alles. Jetzt können Sie mit der Praxismanagementsoftware prima! im Praxisalltag starten.