So hilft prima!

Basis für eine gut funktionierende Praxis bildet die Zusammenarbeit im Praxisteam sowie die Organisation täglicher Arbeitsaufgaben und Routineabläufe. Wie das digital geht, fragen Sie sich? Wir haben die 5 häufigsten Anwendungsfälle für Sie zusammengefasst und erklären, wie Sie prima! im Alltag unterstützt.

Icon zu Schluss mit Zettelwirtschaft – Aktivitäten digitalisieren

Schluss mit Zettelwirtschaft – Aktivitäten digitalisieren


Stressige Arbeitstage kennt jede MFA: Das Telefon klingelt, der Arzt fragt nach einer E-Mail des Medizintechnikers und eine Kollegin will etwas zur letzten Praxisbedarf-Bestellung wissen. Da kann die ein oder andere Aufgabe schon mal in Vergessenheit geraten – trotz Klebezettel.

Mit dem Aktivitätenmanagement von prima! bündeln Sie alle Infos transparent und digital. Egal ob Aufgaben anlegen, delegieren, kommentieren oder mit passenden Dokumenten verknüpfen: Die Praxismanagementsoftware unterstützt Sie bei der Organisation Ihrer Praxis! Ihr Vorteil: Sie behalten stets den Überblick über Zuständigkeiten, Deadlines und sind immer auf dem aktuellen Stand.

Mehr zum Aktivitätenmanagement

Bild zu Schluss mit Zettelwirtschaft – Aktivitäten digitalisierenDetailausschnitt zu Schluss mit Zettelwirtschaft – Aktivitäten digitalisieren
Bild zu Dokumente schneller findenDetailausschnitt zu Dokumente schneller finden
Icon zu Dokumente schneller finden

Dokumente schneller finden

Sie suchen die Medizingeräteliste, wissen jedoch nicht, wie das Dokument benannt wurde. Sie können sich lediglich erinnern, dass das EKG-Gerät auf der Liste steht.

Lassen Sie sich vom prima!-Dokumentenmanagement helfen: Geben Sie in der Suche das Wort „EKG“ ein – so finden Sie alle Dokumente, in denen dieses Wort vorkommt. Sie müssen sich also keine Dateinamen mehr merken. Die integrierte Volltextsuche ist eine Grundfunktion der Praxismanagementsoftware über alle Programmbereiche hinweg. Nicht nur Dokumente - auch Aufgaben, Kontakte, E-Mails und Projekte können schnell gefunden werden.

Mehr zum Dokumentenmanagement

Icon zu Alle relevanten Kontaktinfos auf einen Blick

Alle relevanten Kontaktinfos auf einen Blick


Ob Kontaktdaten von einer Visitenkarte, die Kundennummer auf einer Rechnung oder Zugangsdaten auf einem Notizzettel: Legen Sie wichtige Informationen zu einer Person oder einem Unternehmen nicht zentral ab, kann es schnell unübersichtlich und chaotisch werden.

Mit dem prima!-Kontaktmanagement behalten Sie alles im Blick: Speichern Sie alle relevanten Kontaktdaten, Mitgliedsnummern, Zugangsdaten und wichtige Informationen an einer Stelle. Neben den üblichen Kontaktdaten finden Sie hier auch Dokumente wie Honorarbescheide oder Verträge, E-Mails und Aufgaben. Das spart Zeit und schont Ihre Nerven.

Mehr zum Kontaktmanagement

Bild zu Alle relevanten Kontaktinfos auf einen BlickDetailausschnitt zu Alle relevanten Kontaktinfos auf einen Blick
Bild zu E-Mails geordnet speichern und archivierenDetailausschnitt zu E-Mails geordnet speichern und archivieren
Icon zu E-Mails geordnet speichern und archivieren

E-Mails geordnet speichern und archivieren


E-Mails, wie beispielsweise Reklamationen, Angebote oder Abstimmungen mit Dienstleistern, unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Leider sind genau diese wichtigen Informationen oft nur schwer wiederzufinden: Sie liegen in einer komplizierten Ordnerstruktur auf dem Laufwerk, einer Maildatenbank oder ausgedruckt und abgeheftet im abgesperrten Schrank.

Schaffen Sie Ordnung mit dem E-Mail-Management in prima!: Senden und empfangen Sie weiterhin Ihre E-Mails in Ihrer gewohnten Umgebung und archivieren Sie beispielsweise die E-Mail zur „Reklamation des Netzteils“ in Ihrem digitalen Medizinproduktebuch. So finden Sie die Nachricht sofort, die Kollegen haben Zugriff auf die Information und die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erledigen Sie damit auch noch nebenbei.

Mehr zum E-Mail-Management

Icon zu Neue Mitarbeiter strukturiert einarbeiten

Neue Mitarbeiter strukturiert einarbeiten


Die Einarbeitung von Mitarbeitern ist oft aufwendig. Bis alle notwendigen Infos vermittelt sind, geht wertvolle Zeit verloren – und die neue Kollegin kann vorerst nur eingeschränkt arbeiten.

Erleichtern Sie sich Ihr Onboarding und nutzen Sie den Programmbereich „Projekte“ in prima!. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Einarbeitung neuer Fachkräfte strukturiert in Form einer Checkliste abzubilden. Die Aufgaben können Sie einfach zuordnen, bereitstellen sowie die Erledigung befristen. Neue Mitarbeiter können anschließend alle Punkte abarbeiten, dokumentieren und als erledigt kennzeichnen. Auch Projekte zu Arbeitsschutz, Hygienemanagement, IT-Sicherheitsrichtlinie und das Medizinproduktebuch lassen sich mit dieser Funktion einfach umsetzen.

Mehr zu Projekte

Bild zu Neue Mitarbeiter strukturiert einarbeitenDetailausschnitt zu Neue Mitarbeiter strukturiert einarbeiten

Legen Sie gleich los!

Laden Sie prima! für einen kostenlosen und unverbindlichen Test herunter und überzeugen Sie sich von dem Zusammenspiel der Programmbereiche – parallel zu Ihrer Praxissoftware. Nach Ablauf der 30-Tage-Test-Phase können Sie Ihren Zugang kostenpflichtig übernehmen oder einfach auslaufen lassen.

Starten Sie prima! direkt mit Ihren Praxisdaten oder arbeiten Sie mit einer Demo-Praxis.